Diplom-Arbeit

Infobrokement und Organisationsablauf (Wissensmanagement)

Auszug aus dem Abstract:


 

Die bestehende Industrie - und Arbeitslandschaft mit ihren bisherigen Elementen der Produktionsgüter und Dienstleistungen befindet sich, nicht zuletzt durch die Konsequenzen der viel zitierten Globalisierung, in einem fulminanten Umbruch. Der neue Produktionsfaktor Wissen entwickelt sich durch die Generierung von Wettbewerbsvorteilen zur wichtigsten Unternehmensfunktion.

Die Kernkompetenz Wissen läßt Wissensvermögen zu einem bedeutenden Wertfaktor werden; Wissensmanagement in einer Organisation sichert, eingebettet in eine durch die Unternehmensführung geförderte wissensorientierte Kultur, die sinnbringende und effektive Nutzung von Wissen. Die vorliegende Diplomarbeit beschreibt einen praktikablen Weg zur Implementierung von Wissensmanagement in eine Organisation. Nach der Entwicklung eines ganzheitlichen Konzepts, welches allen Beteiligten Orientierung bietet und sämtliche relevanten Unternehmensaspekte korreliert, lehnt sich die logisch strukturierte Einführung an das Modell einer Schweizer Forschungsgruppe (vgl. Probst, G.J., 1996) an, die die prozessualen Schritte im Baustein - System formuliert hat; selbstverständlich ist eine Adaptation an die jeweilige Unternehmenstypologie.

Die technologische Infrastruktur der Organisation muß den Erfordernissen einer wissensbestimmten Organisation als ineinander vernetztes System von Wissensträgern und -anlagen gerecht werden.

Die nun neu entwickelte Organisationsstruktur zeigt im Vergleich zu den bisher beschriebenen Führungsprinzipien innovative Charakteristika; neben gänzlich neuen Arbeitsmodellen entstehen auch bisher so nicht bekannte Berufsbilder.

Effektives Wissensmanagement erfordert eine permanent lernende Organisation. Ob diese Bemühungen letztendlich von Erfolg gekrönt sind, läßt sich an noch weiter zu profilierenden metrischen Kennzeichen belegen!

    kreifert@rz-online.de


Dipl.-Betriebswirtin Katja Reifert-Zimmermann, Koblenz
Copyright © 2002. Alle Rechte vorbehalten.
Stand: 08. November 2002